Datum

 Veranstaltung

   
   
   
21.08.2022

Kinderschützenfest der St. Petri Junggesellenschützenbruderschaft 1450 Büderich e.V.

Mia Bergs erringt nach langem Kampf die Kinderkönigswürde

Gest: Viele fleißige Hände haben im Vorfeld nach dreijähriger coronabedingter Pause wieder den Festplatz für das 40. Gester Kinderschützenfestes hergerichtet, welches am 21.08.2022 gefeiert werden konnte. Pünktlich um 11.oo Uhr zogen die Kinder in einem kleinen Festzug auf den Festplatz ein, um dann feierlich von dem scheidenden Kinderkönigspaar Luca Stoffels und Jule Marschall samt Gefolge eröffnet zu werden. Von da an gab es für die Kinder nun kein Halten mehr. Es wurde reichlich Gebrauch von den zahlreich aufgebauten Spielständen wie Enten-Angeln, Jakoolo, Tiger-Enten Rodeo, Kinderkarussells usw. gemacht.
Großer Andrang herrschte am Schießstand beim Preisschießen. Die begehrten Preise konnten sich Karl Schäfers (1. Preis / Kopf), Leni Schüler (2. Preis / linker Flügel), Ben Nowak (3. Preis / rechter Flügel), sowie Emely Nowak (4. Preis / Schwanz) sichern.
Nach kurzer Pause erfolgte um 14:oo Uhr der Aufruf zum abschließenden Königsschießen. Wie in den Vorjahren herrschte wieder großer Andrang an der Vogelstange, um die begehrte Kinderkönigswürde zu erringen. In einem spannenden Königsschießen erwies sich der Holzvogel als ziemlich zäh. Fast zwei Stunden dauerte es, ehe um 15:54 Uhr mit dem 320. Schuss der Rest des Vogels von der Vogelstange fiel. Unter tosendem Jubel der Festgäste sicherte sich Mia Bergs mit einem Meisterschuss die Gester Kinderkönigswürde. Zu ihrem König ernannte sie Yvo Bauhaus. Als Thronpaare stehen ihnen Lea Kraft mit Benedikt Buteweg, sowie Laureen Zierath mit Marco Oppoli zur Seite.
Nach erfolgter Verkündigung und unter großem Jubel wurde das neue Kinderkönigspaar mit den Insignien ausgezeichnet. Sie werden die Gester Kinderschützen nun für ein Jahr regieren.
 
Auch die „großen“ Gäste kamen nicht zu kurz und verlebten wieder mal einen schönen Tag und unvergessliche Stunden im Kreise der Kinderschützen in Gest. Zum Abschluss bekam jedes teilnehmende Kind noch eine Überraschungstüte für den Heimweg überreicht.
 
Den zahlreichen Helfer und Helferinnen sei nochmals recht herzlich für ihre Unterstützung beim Aufbau, bei der Durchführung und vor allem
beim anschließenden Abbau gedankt.Die strahlenden Kindergesichter an diesem Tage haben für den enormen Einsatz wieder einmal entschädigt.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahre 2023!
   
24.07.2022

Schützenfest der St. Petri Junggesellenschützenbruderschaft 1450 Büderich e.V.

Das letzte Büdericher Schützenfest wurde im Jahre 2019 von unserer befreundeten St. Petri Junggesellenschützen ausgerichtet. Zur „traditionellen Wiederaufnahme“ laden die St. Petri Schützen für Sonntag, den 24. Juli 2022 die beiden befreundeten Büderich Schützenbruderschaft zur Teilnahme im Dienstanzug recht herzlich ein. Dieser Einladung kommen wir sehr gerne nach und freuen uns auf einen schönen Schützentag in Büderich.

   
03.07.2022

Schützenfest der St. Antonius Schützenbruderschaft Ginderich 1922 e.V.

Am Sonntag, den 03.07.2022 lädt die Schützenbruderschaft zum Jubiläumsfest anlässlich ihres 100jährigen Bestehens ein. Als befreundete Bruderschaft und Mitglied in der großen Weseler Schützenfamilie sind wir dieser Einladung sehr gerne nachgekommen und haben nach einem gelungenen Festumzug mit Festakt noch einige gesellige Stunden auf dem Festplatz verbracht. 

   
15.05.2022 Maiandacht an unser Bruderschafts-Kapelle (Klosterstrasse) im Rahmen unseres Patronatsfestes zu Ehren des Hl. Pankratius. Diese Veranstaltung beginnt um 17:oo Uhr. Sitzgelegenheit stehen zur Verfügung.
   
17.04.2022

Osterfeuer in Gest

Nach zweijähriger Pause, bedingt durch die Coronapandemie, konnten wir endlich wieder unser traditionelles Gester Osterfeuer entzündet, Zahlreiche Gäste wohnten dieser Veranstaltung bei und verbrachten einige gemütliche und gesellige Stunden im Kreise der Gester Schützenfamilie.

   
08.04.2022

An diesem Tage fand die Jahreshauptversammlung unserer Burderschaft im Bruderschaftslokal "Marktschänke" statt.

Neben den Berichten und Jahresrückblicken stand noch satzungsgemäß Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Der aktuelle Vorstand setzt sich gemäß den Angaben im Reiter "Kontakt" zusammen. Allen Gewählten unseren herzlichen Glückwunsch und ein Dank für ihre Einsatzbereitschaft. 

   

Dezember

2021

Danke sagen

Weihnachten ist nicht nur eine besinnliche Zeit in der wir über die Geschichte nachdenken, sondern auch über all die Menschen, die uns besonders nahe standen, oder von denen wir etwas lernen konnten.

An Weihnachten einfach mal all jenen Danke sagen, die uns begleitet und unterstützt haben, ist ein besonderes Weihnachtsgeschenk.

(© Monika Minder)

 

Was für ein Jahr 2021 .... es ist erneut ein ganz besonderes Jahr geworden, welches nun langsam zu Ende geht. Auch dieses Jahr hat die Corona-Pandemie die Welt weiterhin in Atem gehalten, zeitweise angehalten und ein Ende ist leider noch nicht absehbar. Und erneut steht uns ein Weihnachten bevor, welches wieder anders sein wird. Stimmungsvolle, vorweihnachtliche Besuche auf Christkindlmärkten, fröhliche Weihnachtsfeiern mit Freunden und Kollegen, lang ersehnte Zusammenkünfte im Verein, das alles wird es in diesem Jahr erneut nur in sehr eingeschränkter Form geben oder gar nicht stattfinden. 
 
Aber solche Zeiten geben einem auch Zeit zum Nachdenken. Erst wenn die „Normalität“ nicht mehr vorhanden ist, wird einem bewusst, was einem so alles fehlt. Sich besinnen und das Wesentliche erkennen.
Dazu gehört auch „Danke“ zu sagen, wie in dem obigen Gedankenansatz von Monika Minder. Denn Dankbarkeit nimmt mit steigender Entfernung nicht ab. 
 
Als kleines Zeichen des Dankes und in Erinnerung an bessere Zeiten, verbunden mit der Hoffnung auf ein besseres 2022, wünscht der Vorstand allen eine schöne Adventszeit, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. 
Aber vor allem wünschen wir GESUNDHEIT und freuen uns auf ein Wiedersehn im nächsten Jahr.
 
   
04.12.2021

"Dorfadventstürchen" an unserer Bruderschaftskapelle zum Festtag der Hl. Barbara muss leider aufgrund der Corona-Lage und der Gesamtabsage dieser Büdericher Adventsaktion entfallen

   
21.11.2021

Christkönigsfest der Bruderschaft

Der Festtag beginnt mit der Feier der Hl. Messe um 11:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter zu Büderich. Anschließend laden wir alle Schützenbrüder zum gemütlichen Beisammensein ins Bruderschaftslokal "Marktschänke" ein. 

Alle Aktivitäten finden nach den gültigen Regelungen der CoronaSchVO (zurzeit 3G-Regelung (geimpft |genesen | getestet)) statt.

14.11.2021

Volkstrauertag

in Erinnerung an die Gefallenen der beiden Weltkriege und aller Menschen die auch heute noch von Krieg, Not und Elend betroffen sind, finden an diesem Tage folgende Gedenkfeiern statt:
  • ab ca. 1030 Uhr am Ehrenmal in Ginderich
  • ab ca. 1200 Uhr am Ehrenmal in Büderich. Hieran nimmt die Fahnenabordnung im Dienstanzug teil.
   

24.07.2021

 

Aufgrund der Pandemie-Entwicklung und in enger Abstimmung mit den Behörden und der Krichengemeinde St. Ulrich, können wir im Gedenken an unser traditionelles Schützenfest, zu folgendem Alternativ-Programm recht herzlich einladen:

Samstag, 24. Juli 2021          

  • 17:15 Uhr - Spaziergang vom Festplatz zur Bruderschaftskapelle
  • 17:30 Uhr - Kranzniederlegung an unserer Kapelle
  • 18:00 Uhr - Freiluft-Gottesdienst auf dem Festplatz „Zum Kolk“
  • 19:00 Uhr - Freiluft-Platzkonzert auf dem Festplatz, gestaltet vom Musikverein Winnekendonk
  • 21:30 Uhr - Ende des Tages

Neben der Schmückung durch den „Gester Schützenbruder 2.21“ bitten wir die Bevölkerung um festliche Schmückung der Häuser und Straßeng durch Fahnen, Wimpeln, Wimpel-Ketten und Maien. Maien werden nach kurzer Meldung beim Vorstand gerne zur Verfügung gestellt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn die Schützenbrüder im Dienstanzug teilnehmen und somit ein äußeres Zeichen des Zusammenhaltes und der Gemeinschaft zeigen würden. Schon kleine Lichtblicke in diesen schweren Zeiten wirken Wunder.

Alle angedachten Aktivitäten finden unter Beachtung der zum Veranstaltungszeitpunkt gültigen Regelungen der CoronaSchVO sowie der behördlichen Vorgaben und Genehmigungen im Freien statt.

23.07.2021

Die Bruderschaft ehrt im Kreise der Schützenbrüder die Jubilare für ihre langjährige Treue und Verbundheit zur Bruderschaft. Nachdem im letzten Jahr die Ehrungen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, können in diesem Jahr 11 Schützenbrüder ausgezeichnet werden, unter anderem 2 Schützenbrüder für 70jährige Mitgliedschaft.    
   
 

Da die Schützenfeste in Büderich im jährlichen Wechsel von drei Bruderschaften ausgerichtet werden, wäre in diesem Jahr die St. Pankratius Schützenbruderschaft Gest 1684 vom 24. – 26. Juli an der Reihe. 

Nachdem im letzten Jahr bereits das Büdericher Schützenfest coronabedingt abgesagt werden musste, hofften alle auf ein besseres Jahr 2021. Doch das erhoffte Abklingen der Pandemie ist nicht eingetreten und so wurde einstimmig die Absage unseres "traditionellen" Schützenfestes beschlossen. 

Der gesamte Vorstand der Bruderschaft zeigt sich in seiner Mitteilung sehr traurig über diese Entwicklung, aber die Gesundheit und das Wohlergehen der Schützenbrüder und Kontaktpartner, ihrer Familien und aller Freunde und Gäste der Bruderschaft stehen an vorderster Stelle. Diese Werte wiegen mehr als Tradition und Festlichkeit.

Im persönlichen Gespräch hat der Vorstand mit allen Teilnehmern und Geschäftspartnern gesprochen, verbunden mit der Hoffnung, dass wir alle diese Krise gesundheitlich und wirtschaftlich überstehen und zukünftig noch viele Feste in unserer Gemarkung Gest feiern werden. 

Gefreut hat sich der Vorstand über die Ankündigung unseres Königpaares Jochen Krichhoff und Sabine Abram, dass sie gemeinsam mit Ihrem Hofstaat der Bruderschaft für die nächsten 3 Jahre weiterhin als Majestäten zur Verfügung stehen. Dafür danken wir unserem Königspaar und den beiden Thronpaaren sehr. 

Der Vorstand hat die Pandemie-Entwicklung weiterhin im Blick und macht sich Gedanken zu diversen Optionen, wie trotz dieser angespannten und schwierigen Lage, mit angepassten kleinen Aktionen „Schützenfest 2021“ für die Zeit danach in Erinnerung behalten werden. Alle Mitglieder erhalten dazu nähere Informationen mit den nächsten Schützeninformationen zugeschickt.

   
04.04.2021

Osterfeuer 2021

Auch in diesem Jahr werden wir aufgrund der Corona-Lage - Veranstaltungsverbot und Kontaktbeschränkungen - kein Gester Osterfeuer ausrichten. Dementsprechend wird auch kein Grünschnitt angenommen.

Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder ein Gester Osterfeuer entzünden können.

   
Q1/2021

Mitteilung: "Verschiebung unserer Mitgliederversammlung 2021"

Die Corona-Schutzverordnung lässt derzeitig keine Mitgliederversammlung zu, welche laut unserer Vereinssatzung im 1. Quartal eines jeden Jahres durchzuführen sei. Aus diesem Grunde werden wir die Versammlung bis zur Wiederdurchführbarkeit auf weiteres aussetzen.  

(siehe § 5 COVMG Nr. 2a) Der Vorstand ist nicht verpflichtet, die in der Satzung vorgesehene ordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen, solange die Mitglieder sich nicht an einem Ort versammeln dürfen und die Durchführung der Mitgliederversammlung im Wege der elektronischen Kommunikation für den Verein oder die Vereinsmitglieder nicht zumutbar ist. 

   
Dezember
2020

Das nun zu Ende gehende Jahr 2020 hat uns allen sehr viel abverlangt. Die Corona-Pandemie hat die Welt in Atem gehalten, angehalten und tut es weiterhin.  Weihnachten steht bevor, in diesem Jahr wird alles, so viel lässt sich sagen, anders sein. Stimmungsvolle, vorweihnachtliche Besuche auf Christkindlmärkten, fröhliche Weihnachtsfeiern mit Freunden und Kollegen, lang ersehnte Zusammenkünfte im Verein oder mit der Familie, das alles wird es in diesem Jahr nur in sehr eingeschränkter Form geben oder gar nicht stattfinden.

 
Aber solche Zeiten geben einem auch Zeit zum Nachdenken. Erst wenn die „Normalität“ nicht mehr vorhanden ist, wird einem bewusst, was einem so alles fehlt. Wir vom Vorstand vermissen in dieser Zeit sehr das Zwischenmenschliche und den sozialen Kontakt zu unseren Schützenbrüdern.
 
Lehre aus 2020: Sich besinnen und das Wesentliche erkennen. Dazu gehört auch „Danke“ zu sagen, wie in dem obigen Gedankenansatz von Monika Minder. Denn Dankbarkeit nimmt mit steigender Entfernung nicht ab. Als kleines Zeichen des Dankes und in Erinnerung an bessere Zeiten, verbunden mit der Hoffnung auf ein besseres 2021, haben wir unseren Schützenbrüdern ein kleines „Bruderschafts-päckchen“ gepackt und zukommen lassen.
 
Der Vorstand wünscht allen eine schöne Adventszeit, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Aber vor allem wünschen wir GESUNDHEIT und freuen uns auf ein Wiedersehn im nächsten Jahr.
 
Liebe Schützenbrüder und Freunde unserer Bruderschaft,
es sind derzeit brisante Zeiten, das "was gestern unvorstellbar erschien - ist heute leider Realität".
 
Die COVID-19-Pandemie hat Europa fest im Griff, wodurch das öffentliche Leben, so wie wir es kennen, fast zum Erliegen gekommen ist. Wir alle sind damit und von seinen Folgen betroffen. 
Aus diesem Grunde werden wir unsere Bruderschaftsaktivitäten entsprechend den Vorgaben anpassen und bis auf weiteres entsprechend ruhen lassen.
Wir Schützen müssen jetzt unseren Namen alle Ehre machen und unsere Älteren und durch Krankheit vorbelasteten Mitbürger, Schützen und Schützinnen, vor einem schweren Krankheitsverlauf beschützen. Deshalb sollten wir alle den Anordnungen der Landesregierung und der Bundeskanzlerin Folge leisten und den privaten sozialen Kontakt zu Anderen so viel wie es nur irgendwie geht beschränken. Nur durch unser aller Verhalten, kann die Verbreitung des Coronavirus eventuell begrenzt werden. Nochmals unser Appell an alle Schützen und Schützinnen, helft alle dabei mit, dass wir diese Krise gemeinsam gut überstehen
Auf das wir uns alle nach überstandener Krise Gesund und munter wiedersehen!
 

Wie bereits seit einiger Zeit unter dem Punkt "Termine" auf unserer Homepage zu entnehmen ist, sind bereits etliche Veranstaltungen offiziell abgesagt, einige andere werden sicherlich noch folgen.

Der Vorstand ist weiterhin über Email vorstand@st-pankratius-gest.de sowie den aufgeführten Kontaktdaten auf dem Reiter "Kontakt" für euch erreichbar.

   
16.08.2020 Kinderschützenfest 2020  ->  In der aktuellen Corona-Schutzverordnung der Landes NRW sind sämtliche Schützenfeste mindestens bis zum 31.08.2020 verboten, die uns zur Absage dieses Festes veranlasst haben.
   
12.04.2020 Osterfeuer 2020  -> aufgrund der Pandemie wird diese Veranstaltung hiermit abgesagt!
   
22.02.2020 Wir konnten auch in diesem Jahr wieder einen wundervollen Gester Karnevalsabend feiern. Allen Akteuren und natürlich den anwesenden Karnevalsfreunden wollen wir für Ihren Einsatz und Besuch recht herzlich an dieser Stelle danken. Gest Helau!
   
07.02.2020
Unsere Bruderschaft hat an diesem Tage ihre Jahreshauptversammlung im Bruderschaftslokal "Marktschänke" abgehalten.
Neben den satzungsgemäßen Tagesordnungspunkten wurde der Termin für unser Schützenfest 2021 in Gest festgelegt. Der Zeitraum für unser Fest wurde auf den 23.07. -26.07.2021 terminiert.  
   
 

Lieber Schützenbruder,

ein ereignisreiches Jahr 2019 neigt sich nun langsam dem Ende entgegen und so mancher sehnt sich nach ein wenig Ruhe und Entspannung.

Für unsere Bruderschaft war es wieder ein spannendes Jahr mit vielen schönen und besinnlichen Ereignissen, aber auch leidvollen Momenten, wo wir wieder seit dem letzten Weihnachtsfest von Schützenbrüdern Abschied nehmen mussten. Wir werden ihnen stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Bedanken wollen wir uns bei allen Schützenbrüdern und deren Angehörigen, die uns in diesem Jahr tatkräftig unterstützt haben, angefangen beim Karneval, beim Osterfeuer, aber ganz besonders vor, während und nach unserem Gester Kinderschützenfest. Ohne diese Unterstützung wäre so manches für unsere Bruderschaft nicht machbar.

Im Namen des Vorstandes wünschen wir dir und deiner Familie eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020, mit dem Höhepunkt unseres Kinderschützenfestes in Gest. 

   
26.01.2019
Jahreshauptversammlung am Samstag, den 26. Januar 2019  ab 2000 Uhr 
   

Schützenfest der Bruderschaft vom 14.-16. Juli 2018

 

Die Bruderschaft hat mit Jochen Kirchhoff und Sabine Abram ein neues Königspaar

Nach einem spannenden Kampf der beiden Königsaspiranten Jochen Kirchhoff und Thomas Halswick, fiel mit dem 51. Schuss um 18.57 Uhr der Rest des Holzvogels von der Stange. Unter großen Jubel der anwesenden Festteilnehmer und Schützenbrüder, konnte Jochen Kirchhoff als neuen Regenten der Bruderschaft jubeln. Zu seiner Königin erwählte er Sabine Abram. Beide werden nun für die nächsten drei Jahre die Regentschaft in Gest übernehmen.

Königsdiener während der dreijährigen Regentschaft sind Rainer Oppoli und René Tigler. Zu seinen Hofdamen wurden ernannt Heike Oppoli und Corinna Olk. Die künftigen Fahnenoffiziere sind Marcus Abram und Karsten Gardemann, Fahnenträger werden Hans Remy, Stephan Grote und Wolfgang Kollortz.